Der zertifizierte Innenraumbegrüner

  • Innenraumbegrünung ist mehr als das Platzieren einiger Pflanzen auf der Fensterbank!
    Es handelt sich um lebendiges, naturnahes Gestalten mit Pflanzen. Dabei definiert der Profi gemeinsam mit dem Kunden die Begrünungsziele.

  • Gestaltungsmittel sind nicht nur die Pflanzen selbst (abgestimmt auf den jeweiligen Standort) durch Aussehen und Wuchseigenschaften. Auch Pflanzgefäße in sämtlichen nur erdenklichen Farben und Materialien geben Innenräumen das gewünschte Erscheinungsbild. Innenbegrüner und Architekten arbeiten idealerweise Hand in Hand.

  • Prinzipiell arbeiten Innenraumbegrüner mit sämtlichen Substraten, vorherrschend sind aber die mineralischen Substrate und Systeme mit Langzeitbewässerung. Die Hydrokultur ist in den meisten Objekten vorherrschend.

  • Ziel professioneller Innenraumbegrünung ist die Steigerung des menschlichen Wohlbefindens. Verbesserung des Raumklimas und der Akkustik, psychische Ausgleichswirkung für den täglichen stressvollen Alltag.

  • Nur die begleitende Pflanzenpflege durch den zertifizierten Innenraumbegrüner gewährleistet die Qualität der Begrünung über Jahre.

 

Wie wird man zertifizierter Innenraumbegrüner

Die Ausbildung erfolgt in 5 Seminarblöcken von insgesamt 23 Tagen im Laufe von eineinhalb Jahren und wird im Rahmen der Gartenbaubildungsstätte Langenlois angeboten. 

Die Ausbildung umfasst das Thema Standortfaktoren und Auswirkungen auf die Innenraumbegrünung, Pflanzensysteme, Pflanzenphysiologie, Wasserqualität und Pflanzenernährung für Pflanzen im umbauten Raum. Abgerundet wird der Lehrgang mit den Themen Planung, Ausführung, Pflege und Marketing von Innenraumbegrünungen.

Können nur Gärtner zertifizierte Innenraumbegrüner werden oder auch Quereinsteiger, z. B. Innenarchitekten oder Designer?

Es ist eine Zusatzqualifikation für Gärtner und Gärtnerinnen.
Es ist angedacht worden eine Ausbildung für Architekten an der Universität
in Krems  anzubieten. Da sich aber Architekten selten mit Pflanzen auseinandersetzen,
kam es aufgrund mangelndem Interesses nicht dazu.

Wie schaut es mit den Berufsaussichten für zertifizierte Innenraumbegrüner aus?

Innenraumbegrüner sind sehr gefragt. Das „grüne Bewusstsein” ist im Steigen 
begriffen. Auch wenn sich Firmen nicht  speziell für die Auswirkungen von Pflanzen
auf die Gesundheit des einzelnen Mitarbeiters interessieren, ist es doch bereits allgemein bekannt, dass Pflanzen das Wohlbefinden der Menschen erhöhen.
Meistens wird in Firmen die Entscheidung den einzelnen Mitarbeitern überlassen.